Maria Oellers, geb. Schriefers                                                                August Schriefers                                                                            Johann Schriefers

 

                       1911 - 1975                                                                                    1871 - 1944                                                                                     1838 - 1919

 

 

Die Familie Schriefers

Die Familie Schriefers stammt aus dem nur wenige Kilometer nördlich von Koslar, der Heimat der Oellers,  entfernten Brachelen. Zwischen Koslar und Brachelen verläuft ein Teil der sog. Benrather-Linie, zu deren Seiten die mittelhochdeutsche Lautverschiebung unterschiedliche Dialekte brachte: Nördlich dieser Linie heißt es  "Tied" für "Zeit", südlich davon "Zick". So konnte mein Schwiegermutter Maria Oellers sich praktisch ohne Schwierigkeiten mit Holländern unterhalten. Mein Schwiegervater Josef Oellers verstand die Unterhaltung dann nicht. Das war auch ein Grund, warum im Hause meiner Schwiegereltern kein Dialekt gesprochen wurde.

Die Schriefers sind aus dem niederrheinischen Viersen zugewandert und waren, wie eigentlich alle unsere Vorfahren mit bäuerlichem Hintergrund, recht sesshaft. Die Schriefers waren über Generationen Metzger. Auch meine Schwiegermutter Maria Oellers, geb. Schriefers, hatte noch in einer Metzgerei gelernt, allerdings nicht in der ihres Vaters. Sie konnte ihren einschlägigen Hintergrund nie verleugnen: Mit ihren Ansprüchen an Fleisch hat sie manche Verkäuferin an den Rand eines Weinkrampfes gebracht. Die daraus bereiteten Speisen zergingen dafür aber auch auf der Zunge...     

Die Schriefers sind weitläufig mit der Familie Hompesch verwandt, einem alten rheinischen Geschlecht mit Wurzeln im Jülich-Bergischen Land. Bekanntestes Mitglied dieser Familie ist Ferdinand Freiherr von Hompesch (1744 - 1803), der erste und einzige Deutsche und zugleich letzte Großmeister des Souveränen Johanniter-Ordens, der nach seinem Tod zum Malteser-Orden wurde. Sein Neffe Johann Wilhelm von Hompesch (1761 - 1809) war bei seinem Tode Bayerischer Finanzminister.

 

Home ] Familie Kern ] Familie Zuelicke ] Familie Oellers ] [ Familie Schriefers ] Ahnentafeln/Stammbäume ]